Führen durch Überzeugen

01_Fuehren_durch_ueberzeugen_buchAutor: Ulf D. Posé

ECON Verlag Düsseldorf – Wien
ISBN 3-430-17579-8

Das größte Betriebskapital sind Ihre Mitarbeiter.
Nutzen Sie dieses Kapital!
Überzeugen Sie Ihre Mitarbeiter!

Wie Sie das tun können, steht in diesem Buch.

Für Geld kann man sich bekanntlich vieles kaufen. Aber nicht alles. Begeisterung zum Beispiel. Und Begeisterung für die richtige Sache bei den Richtigen Leuten ist das größte Kapital, über das die Unternehmen verfügen können. Auch die, die nicht so viel Bares haben.

 


Rezensionen

Congress & Seminar

Führungskräfte müssen heute umdenken. Der allgemeine Wertewandel ist an den Betrieben nicht spurlos vorbeigegangen. Autoritäres Führen ist Vergangenheit. Nicht kommandieren sondern motivieren. Darauf setzte der Management-Trainer und Journalist Ulf D. Posé mit seinem neuen Buch.

Der Autor legt nun eine Ausarbeitung vor, die konkret, anschaulich und nachvollziehbar alles Wesentliche sagt. „Führen durch Überzeugen“ beschreibt ohne Polemik die Fehler, die Manager und Vorgesetzte begehen. Sie scheitern am wichtigsten Kapitel überhaupt: den eigenen Mitarbeitern.

Von der Redner-Schulung in alten Griechenland bis zum Jesuiten-Dialektiker Rupert Lay – in dem leicht lesbaren Buch ist alles aufbereitet.

Gert E. Boness

 

ZV + ZV

Unternehmensführung durch Überzeugen
Immer wieder stehen Führungsprobleme an der Spitze der Fehlerscala, die letztlich für wirtschaftliche Misserfolge verantwortlich sind. Die mangelnde Fähigkeit zum Umgang mit den eigenen Mitarbeitern führt zum Scheitern mancher Führungskräfte.
Die Schlagwörter Leistungsbereitschaft, Kreativität und Motivation der Mitarbeiter sind denn auch häufig in der aktuellen politischen und Betriebswirtschaftlichen Diskussion genannt worden. Außerdem hat es Zahlreiche Fachartikel zu diesem Komplex gegeben.
„Führen durch Überzeugen“ von Ulf D. Posé erscheint für all jene empfehlenswert, die sich ein Buch zu diesem Thema wünschen, das anschaulich Stellung nimmt.ZV + ZV
Zeitschrift für Medien und Werbung
Ausgabe: März 1984

 

Gießener Anzeiger

Know-how für Führungskräfte

Jede Führungsperson weiß, das es ohne Konflikte keine machbare Menschenführung gibt. Konflikte zu reduzieren oder zum Nutzen aller auszuwerten und wie das in der Praxis funktionieren kann, wird in dem Buch von Ulf D. Posé „Führen durch Überzeugung“ aufgezeigt. Es vermittelt Führungskräften neue Erkenntnisse und direkt umsetzbares Know-how für die alltäglichen Probleme mit Mitarbeitern.

Der Praktiker vermisste bis heute den für seine Zwecke notwendigen kurzen, aber prägnanten Leitfaden über moderne Führungstechniken. Posé hat ihn mit diesem Buch geschaffen.

(ak)

Gießener Anzeiger vom 24.03.1984

 

Neue Bücherei München

Das Buch behandelt anhand von praktischen Beispielen mehrere Künste: Zuhören beim Gespräch, Fragetechnik und Gesprächsführung. Gewarnt wird davor, anderen nicht genau zuzuhören, vorgefasste Meinungen aus ihren Worten herauszuhören, sie häufig zu unterbrechen, sich Emotionen hinzugeben, missverständlich auszudrücken oder anderen zu wenig das Gefühl zu vermitteln, an einer Entscheidung mitzuwirken.

Für Büchereileiter sind wichtige Hinweise für den Umgang mit Büchereiträgern, Mitarbeitern und Büchereibenutzern herauszulesen.

– Daher bereit zu empfehlen. – (Hkk/Ocn)

Ernst R. Hauschka

Ausgabe 3/84

 

Süddeutsche Zeitung

Sachgerecht verhandeln – erfolgreich überzeugen
G.K. Frankfurt. Speziell für das Verhandeln des Vorgesetzten mit seinen Mitarbeitern hat Ulf D. Posé ein Bändchen „Führen durch Überzeugen“ verfasst, in dem er nach eigenen Angaben nur das Notwendigste für den Praktiker bietet, der ansonsten die angesprochenen Gebiete wie Dialektik, Rhetorik, Kinesik oder Logik nur verstreut in monographischen Fachbüchern finde.
So behandelt er neben den genannten Sachgebieten in einzelnen Kapiteln, die etwas unvermittelt aneinander gereiht sind, die Kunst des Zuhörens, die Fragetechnik, Gesprächsführung, Sprache und schließlich auch die Körpersprache. Jedes Kapitel wird durch ein Fazit für die Praxis abgeschlossen, das allerdings in den meisten Fällen recht kurz ausgefallen ist.Blick durch die Wirtschaft, 07.05.1984

 

Capital

Führen durch überzeugen

Auch Posé, dessen Erfahrungen als Manager- und Verkaufstrainer in sein Buch zur Führungstechnik eingegangen sind, geht davon aus: Nur wer als Vorgesetzter seine Mitarbeiter begeistern kann, wird langfristig erfolgreich bleiben. Aber nur wer überzeugen kann, begeistert auf Dauer. Deshalb beschäftigt sich das Buch mit Dialektik, Rhetorik, Kinesik, Hermeneutik und Soziolinguistik. Die abschreckende Wirkung der Fremd- Worte verliert sich beim Lesen, denn Posé macht sein Anliegen durch Beispiele aus dem Alltag auch für Praktiker anschaulich.

Die Bücher gibt es im Buchhandel.

Kai D. Eichstädt

Capital (Persönlich)

Ausgabe Nr. 5 / 18.05.84

 

BWM – Bücher

Motivieren statt kommandieren
Ulf D. Posé kommt in seinem Buch auch nicht ohne Theorie aus, aber er hat keine trockene Abhandlung geschrieben. Durch viele Beispiele ist der Bezug zum Führungsalltag gegeben, wird Abstraktes leicht nachvollziehbar. Durch die Lektüre wird bewusst, wie man sich gegen „Killerphrasen“ schützt, wie man einen richtigen Gedanken konsequent in Worte fasst, die der Gesprächspartner versteht.
Und man weiß nicht nur um die Wichtigkeit des Zuhörens, sondern erfährt auch, wie man richtig zuhört. Manches wird bekannt sein, doch man wird auch auf Neues stoßen, was voranbringt auf dem Weg zum besseren Gespräch und Mitarbeiterdialog, zu effizienterem Führungsverhalten.BWM 6/84

 

Sekretariat

Führen durch überzeugen

Dieses Buch zeigt, wie Führungskräfte Versuchen, Gesprächspartner und Zuhörer für ihre Ziele zu gewinnen.

Thema des Buches von Ulf D. Posé ist die Kunst der Überzeugung. Außerdem wird die Kunst des Zuhörens, die Logik, zwingende Beweisführung durch eindeutige Begriffsbestimmung und die Rhetorik behandelt. Auch die Vorschläge zur Gestaltung einer Rede (verbale Hilfen und Satzmuster) können gut in die Praxis umgesetzt werden.

M.B.

Sekretariat
Ausgabe: August 84

 

COOP Rundschau

Unternehmensführung heute
Nicht kommandieren – motivieren. Wie das Buch auch in der Praxis funktionieren kann, zeigt das neue Buch von Ulf D. Posé. Es vermittelt Führungskräften in Politik, Wirtschaft und Verwaltung neue Erkenntnisse und direkt umsetzbares know-how für die alltäglichen Probleme mit Mitarbeitern.
Leistungsbereitschaft, Kreativität und Motivation sind viel zitierte Schlagwörter in der modernen betriebswirtschaftlichen Diskussion. Professoren von Rang und Klang haben umfangreiche Aufsätze darüber veröffentlicht. Der Praktiker aber vermisst bis heute den für seine Zwecke notwendigen kurzen aber prägnanten Leitfaden über moderne Führungstechniken. Ein Buch, das korrekt, anschaulich und nachvollziehbar alles wesentliche sagt.COOP Rundschau
Heft 8/1985